Veranstaltungen - The Golden Harp Irish Pub Coffeehouse Restaurant Live Stage Landstraße Wien

Direkt zum Seiteninhalt

„NARRENGOLD“ – Große Mittelalter-Rock-Taverne (5 Künstler) Spitzengruppe aus Wien! Die Szene bebt! Kommet alle! Im Anschluss, Möglichkeit zum Sessionspiel! Eintritt: € 14,-Ermäßigt: € 10,-
Kultige MITTELALTER-FOLK/ROCK Band, diesmal in voller 5-Künstler-Besetzung, bei Eulenspiel's kultigem Spielleute-Tavernen Format mit besonderen Spielleute-Gruppen aus Wien und anderswo.!

ZUR BAND: Narrengold ist eine Mittelalterband, die hauptsächlich selbst komponierte Lieder im Stil von Mittelalterfolk und Marktmusik spielt. 2009 ursprünglich als Trio in Wien, gegründet, tritt die Band seitdem auf Mittelaltermärkten und Festen aller Art auf. Das größte Augenmerk legen die Musiker auf den Spaß bei der Sache, der mit Leichtigkeit auch dem Publikum, welches kein Konzert von Narrengold ohne Ohrwurm verlässt, vermittelt wird. In der Zwischenzeit hat sich die Band aber auch - und zusätzlich - zu einer vollwertigen Rockband in 5er Besetzung gemausert. Ergänzt mit Schlagzeug, E-Bass und -Geige, - und alles voll verstromt. Auch an diesem Konzertabend des 23. Februar 2018 wird NARRENGOLD, angepasst an die Bühnenmöglichkeiten des Pubs, in VOLLER BESETZUNG mit 5 KÜNSTLERN und SANFTER VERSTÄRKUNG zu erleben sein. Die Wucht der Klänge und Rhythmen wird angesichts der Unmittelbarkeit des Publikums direkt vor der Bühne kraftvoll genug sein… ;-) KOMMET ALSO ALLE, die ihr euch dafür interessiert, gewandet oder nicht, in Begleitung von Freundinnen und Freunden oder gerne auch allein – und FEIERT und ERLEBT MIT UNS diese tolle Spielleute-Taverne von Eulenspiel! WIR FREUEN UNS AUF EUCH! :-)

ABLAUF: Eintreffen im schönen Pub-Keller 19.30 Uhr, um 20.30 Uhr Konzertteil 1, Pause, Konzertteil 2. Ab zirka 23.00 Uhr, anschließende Session gerne erwünscht (bringt eure Instrumente mit)! KULTURBEITRAG: Allgemein Eintritt: 14,- €, Ermäßigungen (Stud/GWD/ZiDi): 10,- €, Eulenspiel-Mitglieder FREI (wie immer)!!!

„BOXTY“ – Große Bittersweet Irish Pub-Folk-Taverne (5 Künstler)
Spitzengruppe aus Graz! Selten in Wien zu hören! Ein Genuss und Erlebnis! Im Anschluss, Möglichkeit zum Sessionspiel! Eintritt: € 15,- Ermäßigt: € 11,-

Wir heißen diesmal Musiker aus Graz zu einem Exklusiv Konzert in Wien wilkommen! Die Gruppe Boxty zählt zu den Steirer Urgesteinen der Szene und ist nach langem auch hier in Wien zu erleben.
Liebe, Tod, Eifersucht, Fluchen und Verfluchen, Alkohol, Leidenschaft, Unschuld und deren Verlust, Abschied, Trennung und Wiedersehen. Inhaltlich sind irische Balladen keine leichte Kost. Bei Boxty werden sie schmackhaft gemacht. Boxty wählt dabei nicht den derben, lauten Weg, der Charme kommt subtiler, durch die Hintertür.

Die Stimme des irischen Sängers Eamonn Donnelly geht unter die Haut. Mit Leichtigkeit und Freude erzählt er Geschichten aus seiner Heimat, deren Zauber man sich nicht entziehen kann.
Gekonnt treibt die ansonsten durchwegs steirische, multiinstrumentale Band mit ihrem Rhythmus das Geschehen voran. Ein starkes Fundament für die deftigen Chöre, Gesang in zwei, drei und vier Stimmen.
Und wenn mal gerade nicht gesungen wird, dann laden irische Tunes wie Jigs, Reels, Hornpipes und Polkas zum Tanzen ein...

(www.boxty.at, www.facebook.com/BOXTYmusic)

ABLAUF: Eintreffen im schönen Pub-Keller 19.30 Uhr, ca. 20.00 Uhr Konzertteil 1, Pause, Konzertteil 2

Martin Georg

Chillige Akustiksounds mit Gitarre, Gesang
und Loops aus Österreich.

Chilled out Acousticsounds from Austria
with Guitar, Vocals and Loops.

www.martingeorg.com

Irish and Scottish Traditional Band Returns for European Tour
The trio of Tom McKean (lead vocals, bodhrán, bouzouki), Carrick Eggleston (accordion), and Kelley Bishop (guitar, harmonicas), are joined again by the talented fiddler Sarah Collins, formerly of Chasing Redbird. Within DunCreagan’s new material, a fresh chemistry emerges as the accordion and fiddle roll seamlessly through jigs and reels, contrasting with the brooding, unpretentious quality of McKean’s voice and Bishop’s punctuated guitar style.
At DunCreagan concerts, audiences learn a lot about the music they’re hearing, too. McKean often delves into the meaning of lyrics, archaic customs, or interesting historical tidbits related to a tale. The band encourages singing along with choruses, in both Scots and Gaelic, which McKean leads the audience through beforehand.
McKean, a professor of folklore at the University of Aberdeen, brings a rare depth to the band’s expanding repertoire of songs, some of which are performed in Scottish Gaelic. While some, like Hey Donal and Lord John, feature full instrumental arrangements, DunCreagan has increasingly pared down accompaniments, highlighting a song’s emotional core in a nod to the sean-nós (old style) of traditional style of singing in Scotland and Ireland. Och Oganaich Laghaich, with á cappella call-and-response refrains, and Lord Gregory, a delicate and poignant ballad about a wronged young woman, exemplify the band’s new aesthetic. Not all of their offerings are drawn from Celtic sources: McKean adapts Further on up the Road, a foreboding Bruce Springsteen song, into a touching requiem that sounds surprisingly traditional.
The addition of Collins has particularly enriched the band’s signature tune sets. The Very Last Straw, which takes flight at the end of Further on up the Road, and Tune for the Girls, by American fiddler Liz Carroll, introduces a new dimension to DunCreagan’s sound. Whereas the band’s older tune sets had an almost raucous feel, the fiddle nicely counterbalances Eggleston’s brawny accordion playing, resulting in a more legato texture. Meanwhile, the role of the guitar has broadened with Bishop contributing melody, opening up McKean’s bouzouki to anchor the rhythm and chordal harmonies.
FIND OUT MORE ABOUT THE BAND AT DunCreagan.com

Green Summer - Instrumental Irish Rock / Irish Folk im CULT CLUB
Die Band hat ihren Ursprung in der Kombination von irischen Traditionals mit Rock-Grooves. Irish music, dicht wie Morgennebel, rau wie Küstenwind, sanft wie Moosgrün – eine Melange von mystischen Klängen und wilden Rhythmen. Bei dem österreichischen Bundeswettbewerb podium.pop.rock 2012 wurde Green Summer als Sieger mit dem Falco-Preis ausgezeichnet.
Auf das Debütalbum 'Dancing Dragon' folgte im Mai 2017 nach harter Arbeit und unzähligen Studio-Sessions das neueste Album der Band, 'Farewell To Ireland'. Um ein möglichst breites Publikum anzusprechen sind darauf sowohl elektrische als auch akustische Nummern vorhanden, welche bei durchschnittlichen Zuhörern und Profi- oder Berufsmusikern ein gleichermaßen hohes Ansehen genießen.

The combination of irish traditionals with rock grooves marks the origin of this band - irish music, thick as the mist at dawn, harsh like the breeze of the sea, but also soft and silky like a cushion made out of green moss - a mixture of mystic sounds and wild rhythms. In 2012 at the austrian national competition podium.pop.rock they were marked as winners and received the Falco-Prize. Following up their first album 'Dancing Dragon', they released 'Farewell To Ireland' in May 2017 after a lot of hard work and endless studio sessions. Wishing to reach a broader mass of listeners, the album included electronic as well as acoustic tracks wich gained them a high reputation from casual listeners and professional musicians alike.

www.facebook.com/greensummerband



Sam Chalcraft is a Cornish born musician from the mysterious depths of southern England. In February 2015 he released his first self-titled EP and simultaneously kicked off his touring ambitions; having moved to mainland Europe a year prior. He blends his Punk Rock roots with singer-songwriter delicacies, reinforced by a powerful and occasional soft voice which lends itself to the ardent investment in both his songwriting and live performance. His second record is set for release in spring of 2017.

Sam Chalcraft, geboren in Cornwall, ist ein Musiker aus den Tiefen Südenglands. Im Februar 2015 veröffentlichte er seine erste EP mit dem einfachen Titel "Jack Roots" und ging damit auf Tour, nachdem er ein Jahr zuvor auf das europäische Festland zog. Er vereint seine Punkrock-Wurzeln mit den Vorzügen einfacher Folkmusik und verstärkt das Ganze mit seiner kräftigen Stimme und dem Einsatz von gefühlvollem Gesang, die an den richtigen Stellen sein Songwriting und die energiegeladene Liveshow perfekt untermalen.

Bäp Labowski

Die 3 Musiker (wer ist Bäp Labowski…) lassen ihre musikalischen Einflüsse von Kuba bis Stammersdorf, von Super Mario bis J.J.Cale ins Programm einfließen.

 
Coole Instrumentals (Goldfinger), schräge Arrangements (Sowinetz meets B.B.King) und originelle Originals runden das Programm dieses neuen Power-Trios ab.

Chris Molisch - vocals, guitar
Lenny Dickson - drums
Hans Bayer - bass

Michael Tauschmann CD Release Show
Support Helmut Rhode
Michael Tauschmann ist ein junger Musiker, der sehr viele unterschiedliche Erfahrungen in verschiedenen Genres wie dem Blues, Rock, Metal, Folk, aber auch der Klassik machte. Er konnte für sich diverse Erfolge feiern, zum Beispiel die Konzerteinführung mit den Wiener Philharmonikern oder ein Solokonzert im Dach des Stephansdoms.
Am 7. Mai 2016 präsentierte Michael Tauschmann im ausverkauften “The Golden Harp Pub“ seine Debut-CD “Schall und Rauch“ und veröffentlichte seine ersten selbstkomponierten Songs. Drei dieser fünf Songs wurden im Herbst 2016 auf den landesweiten Radiosendern Ö1 und Radio Arabella gesendet und auf diesem Wege einer breiten Masse vorgestellt.
Im Frühjahr 2018 wird die zweite CD des jungen Musikers unter dem Titel “FLUT“ erscheinen. Im Anschluss daran folgt eine ausgedehnte Konzertreihe, die den Musiker durch ganz Österreich führen wird.
19:00 Uhr Einlass / 19:30 Uhr Helmut / 20:30 Uhr Michael

Gary Howard was born in East London, in an area called Ilford. From early in his life, Gary had two loves: drama and music.
Gary explains, "I went to college where I was did a performing  arts degree, and my main study was drama. Because I could sing and play a  guitar already, I was often given the role of the singer/guitarist, so  the music and the drama progressed side by side."
Early in his career Gary travelled around playing guitar and singing.  He also did some acting singing and Television work while living  in  Paris, and Rome. In the eighties, Gary Howard returned to the UK, and while doing  cabaret and New Variety shows, and making music for the BBC, he was  spotted by  Rick Lloyd of The Flying Pickets. Gary explains, "Several of the guys were working in theatre and it  was like an informal group, and more for fun. There were different  people in it and it was only when we had the first hit that it  crystallized as a group. I joined in 1986. I became a Flying Picket, as  well as continuing with cabaret and BBC work. Gradually the Picket life  took over because we were always touring all over the place."
When it comes to the genre of "acapella", The Flying Pickets are one  of the top groups in the field. We appeared on albums by other artists  including Tracey Ullman's album "You Broke My Heart in 17 Places", and  the Alan Parsons’ produced "Freudiana", with 2 tracks especially  featuring Gary's Voice.
When the first Alan Parsons tour came along in 1994, Gary would share  the lead vocals duties with Chris Thompson of the Manfred Mann Earth  band, for a tour of Hilland Belgium and Germany, playing in Stadiums  with the sound Engineer of Pink Floyd. Those performances were  immortalised on
"the very Best of Live". Gary has worked with Andy Woerz of Die Echten and Andre Heller on respective Album Projects. Gary is well known around the globe as the Voice of the Hit Song  "ONLY YOU". He now has his own band and performs on stages around Europe  and beyond and is hard at work song writing and producing most of the  year in Studios in Paris and London.
Gary Howard often visits Vienna for recording projects as well as  Charity Commitments and - of course to - experience the "Wiener  Gemuetlicheit"!

SAM CHALCRAFT
Sam Chalcraft is a Cornish born musician from the mysterious depths of southern England. In February 2015 he released his first self-titled EP and simultaneously kicked off his touring ambitions; having moved to mainland Europe a year prior. He blends his Punk Rock roots with singer-songwriter delicacies, reinforced by a powerful and occasional soft voice which lends itself to the ardent investment in both his songwriting and live performance. His second record is set for release in spring of 2017.

Sam Chalcraft, geboren in Cornwall, ist ein Musiker aus den Tiefen Südenglands. Im Februar 2015 veröffentlichte er seine erste EP mit dem einfachen Titel "Jack Roots" und ging damit auf Tour, nachdem er ein Jahr zuvor auf das europäische Festland zog. Er vereint seine Punkrock-Wurzeln mit den Vorzügen einfacher Folkmusik und verstärkt das Ganze mit seiner kräftigen Stimme und dem Einsatz von gefühlvollem Gesang, die an den richtigen Stellen sein Songwriting und die energiegeladene Liveshow perfekt untermalen.

Die Gezeiten - Liedermacher Duo

Akustische Lieder mit Gesang und Gitarre ausschließlich mit deutschen Texten, gerne aber auch im österreichischen Dialekt. Inspiriert von den großen Mysterien der Menschheit, der Liebe und dem Tod, aber auch von den unermesslichen Kräften der Meere, der Berge, dem Mond und der Natur in ihrer Vielfältigkeit nennen "Die Gezeiten" ihr Programm "Lieder über die Liebe, den Tod und das Dazwischen".

Sie singen von erfüllten und unerfüllten Träumen, von kleinen zwischenmenschlichen Siegen und Niederlagen, von Haltungen und Prinzipien, die immer schon notwendig waren. Ein Abend, in dem Lieder wie atmosphärische Perlen - für ein interessiertes Publikum - aneinander gereiht ein großes Ganzes ergeben sollen!

Ihre Feier bzw. Veranstaltung im Golden Harp

In einem außergewöhnlichem Ambiente bieten wir Ihnen Alles, was Sie dazu
benötigen. Bis zu 80 Plätze stehen in unserem separierten und mietfreien
Kult Club im Golden Harp zur Verfügung.


Sprechen Sie uns an: Tel. 01/7151393 oder über 1030@goldenharp.at

1030 Wien  ::  Erdbergstraße 27 / Ecke Wassergasse  ::  Tel. 01 / 7151 393  ::  www.GoldenHarp1030.at  ::  1030@GoldenHarp.at
Montags - Freitag 9:00 - 2:00 Uhr  ::  Samstags 14:00 - 2:00 Uhr  ::  Sonntags + Feiertags 14:00 - 0:00 Uhr
Zurück zum Seiteninhalt